Transferagentur Bayern

Sie sind hier: Startseite » Angebote » Veranstaltungen Büro Nord » Einzelansicht Veranstaltung 

10.10.2017

"Bildungsmonitoring - Berufliche Bildung" am 10.10.2017 in Erlangen

Entwicklungsworkshop am Dienstag, 10. Oktober 2017, von 09:15 Uhr bis 15:30 Uhr im Landratsamt Erlangen-Höchstadt, Marktplatz 6, 91054 Erlangen


In der öffentlichen Debatte genießt die berufliche Bildung einen hohen Stellenwert. Schlagworte wie Fachkräftemangel oder Ausbildungsabbruch fallen in ihren Bereich. Ein kommunales Bildungsmonitoring kann allen Akteuren, die mit der regionalen Ausgestaltung der beruflichen Bildung befasst sind, wertvolle Entscheidungsgrundlagen an die Hand geben und zur Versachlichung der Diskussionen beitragen.

Der Entwicklungsworkshop zeigte die Bandbreite der beruflichen Bildung auf und führte in das kommunale Bildungsmonitoring für dieses Themenfeld ein. Der inhaltliche Schwerpunkt lag auf der beruflichen (Erst-)Ausbildung. Gemeinsam und aufeinander aufbauend wurden die wichtigsten Bestandteile eines kommunalen Bildungsmonitorings zum Ausbildungsgeschehen erarbeitet: Zunächst wurden mögliche Steuerungsprobleme identifiziert. In einer zweiten Arbeitsphase wurden Indikatoren und Kennzahlen zum Berufsbildungssystem gesammelt und diskutiert. Anschließend suchten wir Wege, wie Ergebnisse aus dem Monitoring verwertet werden können. Immer dabei: ein konstruktiver Blick auf Beispiele aus kommunalen Bildungsberichten, die sich mit der Thematik auseinandergesetzt haben und als Anregung dienen können.

Der Workshop richtete sich in erster Linie an Personen, die im Rahmen von "Bildung integriert" und darüber hinaus für das Bildungsmonitoring ihrer nordbayerischen Kommune zuständig sind.

Kontaktdaten:
Almut Kriele
Telefon: 0911/231-78482
almut.kriele(at)metropolregion.nuernberg.de

Martin Kypta
Telefon: 0911/231-14564
martin.kypta(at)metropolregion.nuernberg.de


Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert